Die Grenzgänger

Die Grenzgänger

Die Grenzgänger

Die Grenzgänger aus Bremen holen längst vergessene Volkslieder aus Archiven und alten Büchern und interpretieren sie auf ihre unnachahmliche Art und Weise so, daß man ihnen ihr Alter nicht anmerkt. Blues, Soul, Chanson, Swing, Irische und amerikanische Folkmusik bis hin zu Rap, orientalischen und lateinamerikanischen Rhythmen gehen eine unverwechselbare Mischung ein. Michael Zachcials ausdrucksstarke Stimme, Frederic Drobnjaks mitreißendes Gitarrenspiel, Annette Rettich am Cello und Felix Kroll am Akkordeon schaffen dabei „Unverwechselbares von bisweilen träumerischer Eleganz“ (Nordseezeitung).

Brot & Rosen-CoverDas neue Album „Brot & Rosen“ ist bei uns im Shop , über JPC , bei Amazon aber auch in allen CD-Läden, bei Saturn und Mediamarkt erhältlich.

Erste Reaktionen:

  • Urvertraut und doch unerhört neu: ein kleines Meisterstück! (Westdeutsche Allgemeine Zeitung)
  • Verneigenswert! (Westfälische Rundschau)
  • Ein wunderbares Album! (Folktied)
  • Deutsche Volkslieder entstaubt (DeutschlandRadio Kultur)

13,36  In den Warenkorb


Dazu:

– Interview im Deutschlandfunk
Thekla stellt in der Sendung Folkgeschichten die Grenzgänger und das   neue Album vor
– Premiere von „Brot & Rosen“auf DeutschlandRadio Kultur
– Interview und CD-Vorstellung DeutschlandRadio Kultur
– Video: Die Grenzgänger im Studio (Radio Bremen TV)
– Video: Wie schön blüht uns der Maien (Live im Sendesaal)
– Video: Barkenhofflied (Live im Sendesaal)
– Video: Freude schöner Götterfunken (Live im Sendesaal)

Und jetzt ganz neu: Georg Herwegh: Lieder eines Lebendigen

X