CDs

Die CDs der Grenzgänger

Brot & Rosen-Cover

CD „Brot & Rosen“ – Liebeslieder

Fünfmal gab es den Preis der deutschen Schallplattenkritik für die Gruppe „Die Grenzgänger“ um den Sänger und Gitarristen Michael Zachcial. Das siebte Album enthält Lieder von der Liebe aus sechs Jahrhunderten und ihren Bedingungen im Alltag. Neu arrangiert und in bestechender Audioqualität, mit Cello, Akkordeon, akustischen Gitarren. Die Band wurde im Studio erweitert um Kontrabaß und Schlagzeug, dazu die Stimme der Bonner Strassenmusikerin Cynthia Nickschas, die auch schon mit Konstantin Wecker auf Tournee war, Bekannte Lieder wechseln ab mit Neuentdeckungen aus dem Freiburger Volksliedarchiv. Das vierzigseitige (!), extra große und reich bebilderte Booklet unterstützt den Hörgenuß. Es enthält die Texte mehr ...

CD „Und weil der Mensch ein Mensch ist“ (Widerstand)

Das 6. Album der Grenzgänger feiert den Mut und die Zivilcourage der vielen tausend Menschen, die im Widerstand gegen das Hitler-Regime kämpften und in den Gefängnissen und Konzentrationslagern der NS-Diktatur gefangen waren. Nominiert für den Preis der deutschen Schallplattenkritik! Pressestimmen: „Mit Dynamik, mit Feuer, mit unbändigem Freiheitsdrang: Grossartig! (Folk-Magazin) — „Traumhafte Arrangements, musikalisch allererste Sahne: Mir fällt niemand ein, der diese wichtige Thematik zur Zeit besser bringen könnte“ (WDR 4) — „Beeindruckend“ (WAZ) — Die MoorsoldatenWohin auch das Auge blicket, Moor und Heide nur ringsum. Vogelsang uns nicht erquicket, Eichen stehen kahl und krumm. Wir sind die Moorsoldaten und ziehen mehr ...

CD „Maikäfer Flieg“ 1914-1918

Das 5. Album der Grenzgänger: Erschienen 100 Jahre nach Beginn des Ersten Weltkriegs mit Liedern aus der Weltkriegssammlung des Deutschen Volksliedarchiv in Freiburg: Fast 3000 Lieder wurden zusammen mit mehr als 50 Freiwilligen Helfern ausgewertet und die wichtigsten davon mit allen musikalischen Wassern der letzten hundert Jahre gewaschen und sorgfältig entstaubt. Preis der deutschen Schallplattenkritik – CD des Monats und Platz 1 in der Liederbestenliste für „Aspirin (Wenn der Tod tanzt)“ – Mehrere Live-Mitschnitte für den WDR, Bayrischer Rundfunk, MDR und Deutschlandfunk „….eine bewegende Liedersammlung aus den Jahren des 1. Weltkriegs, musikalische Echos einer ambivalenten Stimmungslage zwischen Begeisterung, Trauma und mehr ...

CD „Dunkel war’s der Mond schien helle“

Das 4. Album der Grenzgänger: Alte deutsche Kinderlieder aus den Jahren 1800 bis etwa 1960, von „Zwischen Berg und tiefem Tal“ bis zu „Die Affen rasen durch den Wald“ – ergänzt durch drei Tanzstücke. Mehr als 66 Minuten Musik. Liebevoll illustriert im 40-seitigem Booklet – ein Geschichtenbüchlein inklusive. Nominiert für den Preis der deutschen Schallplattenkritik! Eins zwei dreiEins zwei drei, alt ist nicht neu, neu ist nicht alt, warm ist nicht kalt, kalt ist nicht warm, reich ist nicht arm. Eins zwei drei, alt ist nicht neu, arm ist nicht reich, hart ist nicht weich, frisch ist nicht faul, Ochs mehr ...

CD „Keine Bange Leschinsky“

Das 3. Album der Grenzgänger: gemeinsam mit der Ruhrpott-Legende Frank Baier. Preis der deutschen Schallplattenkritik , CD des Monats und Platz 1 in der Liederbestenliste Die CD enthält Lieder und Texte aus der größten Aufstandsbewegung, die es in Deutschland seit den Bauernkriegen des 16. Jahrhunderts gegeben hat, dem nahezu völlig vergessenen Volksaufstand im Frühjahr 1920 im Anschluß an den Kapp-Putsch. Zu den historischen Liedern kommen Stücke von Rio Reiser (Ton, Steine, Scherben), der 1980 bereits an dem Thema dran war und Lieder für das Theaterstück „Märzstürme“ schrieb,und eigene Kompositionen, sowie die historische Aufnahme eines Zeitzeugen. 40(!)-seitiges Booklet mit vielen Fotos, mehr ...

CD „Knüppel aus dem Sack“ (Fallersleben)

Das 2. Album der Grenzgänger: Eine grandiose und unterhaltsame Auseinandersetzung mit der deutschen Geschichte – der „Soundtrack“ zur Deutschen Wiedervereinigung! Abgerundet werden die Lieder mit kurzen Einspielungen wichtiger Momente deutscher Geschichte: von Goebbels über Walter Ulbricht bis Helmut Kohl. Die Grenzgänger waren mit diesem Programm vielfach für die Bundeszentrale für Politische Bildung und für das Goethe-Institut unterwegs. Mit vielen Gastmusikern. Preis der deutschen Schallplattenkritik! CD des Monats Liederbestenliste. Zur Zeit nur als Download lieferbar, zB bei Itunes, Amazon …. Ein neues Lied aus meiner ZeitEin politisch Lied, ein garstig Lied, so dachten die Dichter mit Goethen und glaubten, sie hätten mehr ...

CD „Die Schiffe nach Amerika“

Das 1. Album der Grenzgänger mit Liedern der deutschen Auswanderer nach Amerika. Eine Zeitreise, die den Bogen bis in unsere Zeit schlägt zu den Flüchtlingen nach Europa heute. Preis der deutschen Schallplattenkritik – CD des Monats und Platz 1 der Liederbestenliste für „Ein neues Auswandererlied“ Almanya gemileriAlmanya gemileri, Almanya gemileri Bir ileri bir geri, bir ileri bir geri Kör olsun Alamanya, kör olsun Alamanya Agˇlattin gelineri, agˇlattin gelineri Almanya aci vatan, adama hiç gülmeyi Almanya aci vatan, adama hiç gülmeyi Nedendir bilemedim bazilari gelmeyi Nedendir bilemedim bazilari gelmeyi, bazilari gelmeyi Üçü kiz iki ogˇlan, kime birakip gittin Üçü kiz iki ogˇlan, mehr ...

CD Bettlerbankett

Noch nicht erschienen: Mit den Liedern rund um das Thema „Armut und Reichtum“ gab es bereits einige Konzerte: „Etwas besseres als den Tod finden wir überall!“ BettelsongAch quatsch mich nicht an, Mensch Mit deinem Sermon lehr du mich die Welt verstehn! Wat weisst denn du nu schon davon wat es heisst, betteln zu jehn! „Das is keene Arbeit“, hör ich dir sagen Nu – sag´s schon! Ich kann eine Menge vertragen ich bin ja so vieles jewohnt! Aber vor den Türen stehn, betteln jehn Nacken beugen, Treppen steigen 1. Stock, 2. Stock, 3. Stock, 4. Stock Immer höher, höher rauf Eines mehr ...