Annette Rettich

Annette Rettich: Cello

Annette Rettich, 1980 in Wuppertal geboren, wurde 1997 Jungstudentin bei Prof. G. Popp an der Hochschule für Musik Detmold Abt. Dortmund, bei dem sie ab 2001 das Studium „Künstlerische Ausbildung“ aufnahm. 2003 wechselte sie an die Hochschule für Künste Bremen zu Prof. A. Baillie und setzt seit 2004 dort ihr Studium bei Stefan Schrader (Deutsche Kammerphilharmonie) fort. Sie gewann mehrere erste und Sonderpreise in verschiedenen Kategorien beim Bundeswettbewerb „Jugend Musiziert“ sowie einen zweiten Preis beim internationalen „Charles Hennen Concours“.

Annette Rettich war Stipendiantin der Jürgen-Ponto-Stiftung, der Schuler-Stiftung und der Deutschen Stiftung Musikleben. Meisterkurse absolvierte sie u.a. bei Martin Lovett (Amadeus Quartett), Thomas Brandis und David Geringas und nahm an zahlreichen Rundfunkaufnahmen sowie der Produktion einer CD mit dem con anima Quartett teil. Zuletzt spielte sie im Schleswig Holstein Festival Orchester u.a. unter Christoph Eschenbach. Seit Januar 2009 bei den Grenzgängern.