Jörg Fröse

Stieg im November 1991 bei den Grenzgängern ein und Ende 2013 aus, bis dahin war er mit seinem variantenreichen Instrumentalspiel und auch sonst nicht wegzudenken. In bewundernswerter Leichtigkeit zupft und streicht er seine Instrumente: Geboren 1959 in Bremervörde und aufgewachsen in einer Familie, in der jeder (mindestens) ein Instrument